Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ Schulamtsfinale (Regionalfinale) Volleyball-WK III

 Aktuelles  Kommentare deaktiviert für Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ Schulamtsfinale (Regionalfinale) Volleyball-WK III
Feb 102022
 

Am 8. Februar 2022 startete unser kleines Team mit Herrn Suhr zum Schulamtsfinale Volleyball nach Sonneberg. Dort trafen sie auf die 5 Sieger der Kreisfinals des Schulamtsbereiches „Südthüringen“. Als einzige – und damit beste Regelschule im Schulamtsbereich – wollten unsere Mädels ihr Können auch gegenüber den Gymnasien beweisen.

Und das gelang Lena, Lilly-Sophie, Kim, Alia und Nelly herausragend!

Sie kehrten freudestrahlend mit dem Vizemeistertitel aus Sonneberg zurück. Einzig und allein dem Gymnasium Schleusingen (0:2) musste man sich geschlagen geben, in deren Reihen etliche Spieler in der Thüringer Landesmeisterschaft aktiv sind. Gegen die Gymnasien Sonneberg und Meiningen siegten unsere Mädchen jeweils mit 2:0 Sätzen mit einer sehr guten spielerischen und kämpferischen Leistung!

L. Pohl


 Posted by at 10:23

FIRST LEGO League Challenge

 Aktuelles  Kommentare deaktiviert für FIRST LEGO League Challenge
Aug 112022
 

Mit dem Start des neuen Schuljahres beginnt für das Team „The Gameshakers“ der Regelschule Oberweißbach die neue Saison der FIRST LEGO League Challenge (kurz FLL). Dieses Mal geht es um Energie. Hier kann das Team oder auch interessierte neue Teammitglieder den Trailer zu den Roboteraufgaben ansehen.

Als Vorbereitung besuchte das Team am 25.06.2022 gemeinsam mit den Coaches Frau Seidel und Herrn Herzog an die Technische Universität Ilmenau. Normalerweise hätten sie den Campus schon zum Wettbewerb im Januar kennenlernen sollen. Da dieser aber nicht in Präsenz stattfinden konnte, bekam das Team zumindest jetzt die Gelegenheit das Schülerforschungzentrum mit Jenny Gramsch und die anderen Teams zu treffen. Darunter befand sich auch das Gewinnerteam der deutschsprachigen Region aus der letzten Saison. So konnten die fasziniert Kinder (und Coaches) zusehen, wie deren selbstentworfener Roboter alle Aufgaben auf dem Spielfeld (fast) fehlerfrei erledigte und sich auch für das Vorgehen bei ihren zukünftigen Forschungsaufgaben Anregungen holen. Das gemeinsame Teamevent wurde durch eine große Pizza und eine Campusführung abgerundet. Darunter befand sich auch das Gewinnerteam der deutschsprachigen Region aus der letzten Saison.

So konnten die fasziniert Kinder (und Coaches) zusehen, wie deren selbstentworfener Roboter alle Aufgaben auf dem Spielfeld (fast) fehlerfrei erledigte und sich auch für das Vorgehen bei ihren zukünftigen Forschungsaufgaben Anregungen holen. Das gemeinsame Teamevent wurde durch eine große Pizza und eine Campusführung abgerundet.

Danke für die Unterstützung

Genau zum Teamevent fertig geworden sind die selbst entworfenen Teampullover der Gameshakers. Sie wurden freundlich gesponsort vom Pflege- & Gesundheitszentrum Oberweißbach GmbH. Dank eines Antrages der Kinder einen Antrag auf Förderung bei dem Veranstalter HANDS on TECHNOLOGY e.V. sind die Finanzierung der Spielfelder und Startgebühr noch für die nächsten 2 Jahre gesichert. Zudem bekam das Team für diese Zeit ein nigelnagelneues LEGO SPIKE Prime Basis Set und ein Erweiterungs-Set als Leihgabe. Diese Förderung ermöglicht uns die Motorola Solutions Foundation. Der Tisch für das Spielfeld wird von der Initiative Erfurter Kreuz gesponsort.

Neugierig geworden? Dann lerne das Team am Tag der offenen Tür kennen. Hier kann der Tisch mit den Aufgaben begutachtet und ein Roboter selbst programmiert werden.

Anika Seidel
– Teamcoach FLL und Schulsozialarbeiterin an der RS Oberweißbach –


Weitere Beiträge zur FLL an unserer Schule:

Information der Schulleitung vom 04.01.2022

 Aktuelles  Kommentare deaktiviert für Information der Schulleitung vom 04.01.2022
Jan 042022
 

Liebe Eltern und Schüler,

unser Lehrerteam wünscht allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Am 05.01.22 beginnt für alle Schüler der Unterricht. Bitte beachten Sie den Vertretungsplan.

Laut der Thüringer Allgemeinverfügung, wird die Lage entsprechend der Inzidenzentwicklung der einzelnen Schulen wochenaktuell neu bewertet.

Die Maßnahmen der Warnstufe 3 bleiben bestehen. (MNB, die Befreiung von der Präsenzpflicht und die Testungen an Schulen)

–Die Schulleitung–

 Posted by at 12:13

Information der Schulleitung vom 30.12.2021

 Aktuelles  Kommentare deaktiviert für Information der Schulleitung vom 30.12.2021
Dez 312021
 

Liebe Schülerinnen und Schüler, Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

wie sicher schon bekannt, findet am Montag, 3. Jan. und Dienstag, 04. Jan. 2022 an allen Thüringer Regelschulen kein Unterricht statt.

Die Form der weiteren Unterrichtsgestaltung ab Mittwoch wird, nach Auswertung der aktuellen Fallzahlen unserer Region in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und dem Schulamt, von der Schule eigenverantwortlich  festgelegt. Wir bitten in dieser Sache um eine enge Zusammenarbeit, um die bestmögliche Unterrichtsorganisation für die kommende(n) Woche(n) zu erarbeiten.
Hierzu gibt es an dieser Stelle genauere Informationen.

Sehr geehrte Sorgeberechtigte von Schülern der Klassenstufen 5 und 6.
Für die Schülerinnen und Schüler dieser beiden Klassenstufen kann bei Bedarf am 3. Jan. und 4. Jan. eine Notbetreuung eingerichtet werden. Falls ihr(e) Tochter/Sohn dies in Anspruch nimmt, teilen sie uns das bitte formlos – ohne Angabe von Gründen – bis 2. Januar 2022, 11.30 Uhr unter folgender e-mail-Adresse mit: uwe.elsmann@schule.thueringen.de .

Mit freundlichen Grüßen
– die Schulleitung –

 Posted by at 13:42

Elternbrief vom 16.12.2021 zum Präsenzunterricht

 Aktuelles  Kommentare deaktiviert für Elternbrief vom 16.12.2021 zum Präsenzunterricht
Dez 162021
 

Liebe Eltern,

wir haben als Lehrer gestern die Mitteilung zur Befreiung vom Präsenzunterricht vom 20.12.-22.12. 21 ebenfalls aus den Medien erfahren. Sie als Eltern stehen nun vor der Entscheidung, ob ihr Kind an diesen Tagen die Schule besucht oder nicht. Für uns als Schule ist es ebenfalls eine schwierige Situation, da in manchen Klassen nur vereinzelt Schüler da sein werden und auch an unserer Schule Eltern tätig sind, die vor der gleichen Entscheidung stehen.

Folgendes gilt für unsere Schule:

  1. Die Schule wird für die Schüler offen sein. Unterricht kann nur bedingt und unter Umständen klassenübergreifend stattfinden.
  2. Wir bieten in allen Klassen Aufgaben über die Schulcloud an. Wir haben uns dafür entschieden, pro Klasse je 2 Fächer täglich in der Schulcloud einzustellen. Die Besprechung der Aufgaben wird im Januar erfolgen.
  3. Das Ministerium hat eine Frist zur Abmeldung vom Präsenzunterricht bis Freitag (17.12.21) gesetzt. Diese Abmeldung sollte bitte über den jeweiligen Klassenlehrer erfolgen. Die E-Mail-Adressen finden Sie hier auf der Homepage.

Die Eltern der Klassen 9 und 7/1 bitte ich die Mailadresse der Schulleiterin zu nutzen, da die Klassenlehrer erkrankt sind. (jutta.pfordt@schule.thueringen.de)

Mit freundlichen Grüßen
J. Pfordt-Schulleiterin

Information der Schulleitung vom 04.11.2021

 Aktuelles  Kommentare deaktiviert für Information der Schulleitung vom 04.11.2021
Nov 042021
 

Liebe Eltern,

am 20.09.21 traten wir laut Verordnung des Ministeriums in die Ampelphasen ein.

Das bedeutet für unsere Schule im Einzelnen: Das Bildungsministerium legt gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium gemäß der aktuellen Zahlen die jeweilige Stufen fest. Basisphase, Warnstufen1, 2 und 3.
Wir informieren Sie jeweils auf dem Vertretungsplan zeitnah, welche Stufe bei uns gilt. Die Erläuterung zur Stufe finden Sie dann auf der Startseite der Homepage.

Basisstufe: (mehr dazu auch auf den Seiten des Thüringer Bildungsministeriums)

  1. Es besteht eine Präsenzpflicht für alle Schüler und Schülerinnen.
  2. Im gesamten Schulhaus besteht Maskenpflicht (nicht im Unterricht).
  3. Es besteht keine Testpflicht.
  4. Bei Erkältungssymptomen darf die Schule nur betreten werden, wenn ein negativer Testbescheid vorliegt (außerhalb des Schulsystems)

In dieser Phase kann vom Präsenzunterricht befreit werden:
a) Schüler und Schülerinnen, die an schweren Vorerkrankungen leiden. Laut Ministerium ist hier ein ärztliches Attest zwingend erforderlich.
b) Schüler und Schülerinnen in einem Haushalt, in denen Angehörige mit Risikomerkmalen für einen schweren Krankheitsverlauf, leben. Laut Ministerium entscheidet über die Genehmigung das Staatliche Schulamt.

Einer Maskenbefreiung kann mit ärztlichem Attest zugestimmt werden.

Warnstufe 1
Regelungen aus der Basisstufe und zusätzlich Testangebot.

Warnstufe 2
Regelungen aus der Basisstufe, der Warnstufe 1 bleiben erhalten.
Änderungen:
– Tragen der Mund-Nase-Bedeckung auch im Unterricht.
– Verbindliches Testangebot

Warnstufe 3
Regelungen aus der Basisstufe, der Warnstufe 1und 2 bleiben erhalten.
Änderungen:

Verpflichtendes Testangebot.

– Die Schulleitung –

 Posted by at 12:55

Auswertung Schulmeisterschaft im Hochsprung 2021

 Aktuelles  Kommentare deaktiviert für Auswertung Schulmeisterschaft im Hochsprung 2021
Okt 212021
 

Am 21. Oktober fand unsere Schulmeisterschaft im Hochsprung statt.   

Wir bedanken uns bei allen 26 (!) Hochspringern für ihre Teilnahme und den tollen Einsatz, den sie bei diesem Wettbewerb gezeigt haben. Denn alle haben sich der Herausforderung eines Wettkampfes gestellt und haben durch Mut und Einsatzbereitschaft überzeugt. Das freut natürlich eure Sportlehrer und diese werden das entsprechend honorieren!!

Zur Vergleichbarkeit der Leistungen in den verschiedenen Klassenstufen werden die erzielten Höhen in Punkte für das jeweilige Alter umgerechnet.

Deshalb kann es passieren, dass ein Schüler mit einer geringeren Höhe mehr Punkte erhält, da er jünger ist. Bei gleicher Höhe und gleichem Jahrgang gaben die Fehlversuche den Ausschlag.

Eure Sportlehrer L. Pohl und D. Suhr

Ergebnisse

Jungen

PlatzierungNameVornameKlasseSprunghöheLeistungspunkte
1. PlatzSteinerLucas10/11,63124
2. PlatzRammnerLorenz8/21,35103
3. PlatzEhleErik5/21,1587
4. PlatzPayamLukas8/11,4080
5. PlatzJahnPaul7/21,2573
6. PlatzPoserJulian8/11,2573
7. PlatzBaumgartSimon10/11,4565
8. PlatzFlecksRichard61,1058
9. PlatzGötzeJacob8/21,3553
10. PlatzMüllerMaximilian5/11,0048
11. PlatzWalterPaul5/11,0544
12. PlatzJacobJoell8/11,2544
13. PlatzLadekMax8/21,3043
14. PlatzHöhnTill8/11,2036
15. PlatzUrbainczykKevin7/11,2533
16. PlatzSchwarzkopfEric90,000

Mädchen

PlatzierungNameVornameKlasseSprunghöheLeistungspunkte
1. PlatzSchellhornKim7/11,30120
2. PlatzGedeonTarja7/21,25100
3 .PlatzMäderNelly8/21,2080
4. PlatzWichelmannJoyce5/11,0573
5. PlatzUhlerLina5/21,0558
6. PlatzElsnerLina91,1548
7. PlatzSulhoumiEmma5/20,9548
8. PlatzJahnMarie61,0547
9. PlatzSixFreya7/21,1047
10. PlatzBreternitzAlia8/21,1040

 Posted by at 10:58

Baumpflanzaktion am 6.11.21 in Meuselbach

 Aktuelles  Kommentare deaktiviert für Baumpflanzaktion am 6.11.21 in Meuselbach
Okt 202021
 

Stürme, extreme Dürre und eine massive Borkenkäferkalamität haben unsere Wälder stark geschädigt. Dabei ist unser Wald nicht nur ein elementarer Bestandteil unserer Heimat sondern auch wichtig für Klima und Wasser, als Lebensraum sowie als Daseinsvorsorge. Grund genug, sich jetzt auch aktiv für den Patienten Wald einzusetzen.

In der Stadt Schwarzatal werden am Samstag, den 06.11.21 in allen vier Ortsteilen (Oberweißbach, Lichtenhain, Mellenbach und Meuselbach) junge Bäume gepflanzt. Treff ist um 09:00 Uhr an der Bergwachthütte in Meuselbach. Dort erfolgt eine Aufteilung und gegen 12:00 Uhr werden alle Helfer zu einem Imbiss eingeladen. Arbeitsgerät wird gestellt, es ist lediglich wetterfeste Kleidung, besonders Schuhwerk erforderlich.

Es wäre schön, wenn vielleicht auch einige Schülerinnen und Schüler der oberen Klassen daran teilnehmen. Eine Pflanzung von Bäumen ist Zukunftsinvestition und Klimavorsorge im Heimatort.

Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung. Fragen können auch an den Revierförster Herrn Hassenstein gerichtet werden.

Viele Grüße

Matthias Neumann

Mitglied des Stadtrats der Stadt Schwarzatal

 Posted by at 9:02

So ein Theater!

 Aktuelles  Kommentare deaktiviert für So ein Theater!
Sep 212021
 

Unsere Schule veranstaltete vom 14.09. bis 17.09.21 für die Klassenstufen 6 bis 10 gemeinsam mit Creative Change e.V. das Projekt Act now 21. Creative Change e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der ein Programm mit Theaterpädagogik und Workshops für Kinder und Jugendliche anbietet.

Unsere Klassensprecher:innen bereiteten diese Veranstaltung gemeinsam mit der Schulsozialarbeiterin Frau Seidel vor. Zur Auswahl standen zahlreiche Themen, in die sich unsere Schüler:innen eigenständig einwählen konnten. So wurden Themen wie Freundschaft, Gruppenzwang, Cybermobbing, Extremismus, Sexismus, Fake News und Sucht ausgesucht und in Workshops aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet.

Den Einstieg jedes Workshops gestalteten die Mitglieder von Creative Change als Theaterstück, das an jeweils einer entscheidenden Stelle unterbrochen wurde. Gemeinsam wurden die zum Thema passenden Problematiken erarbeitet und nach Lösungen gesucht. Das geschah meist in moderierten Kleingruppen. Mal wurden Beiträge der Schüler:innen in Form des World Cafés gesammelt, gab es aktivierende Spiele, wurde ein Quiz veranstaltet oder trug ein Mitglied der Theatergruppe als besinnlichen Abschluss eine Geschichte passend zum Thema vor. Die Methoden waren sehr abwechslungsreich und unterhaltsam.

Mit viel Engagement und Überlegung brachten sich unsere Schüler hier ein. Viele nutzen die Gelegenheit, sich über die brisanten Themen und ihre Erfahrungen und Fragen dazu auszutauschen. Zum Ende erhielten alle die Möglichkeit ihre Ideen in die Weiterführung des begonnenen Theaterstückes einzubringen und als eine der Rollen selbst darzustellen.

Schüler:innen bekamen in den Workshops viele Anregungen zur Bewältigung des Alltags und Lehrer:innen viele Anregungen für die weiterführende Gestaltung der oben genannten Themen im Unterricht. Auch Frau Seidel wird die Themen in ihren folgenden Angeboten aufgreifen. Sie kann sowohl im Unterricht unterstützen als auch im Nachmittagsbereich vertiefende Gesprächsrunden anbieten.

J. Pfordt
– Schulleitung –

A. Seidel
– Schulsozialarbeit der AWO
Soziale Dienste Rudolstadt gGmbH –

Dass das Projekt „Act Now 21“ kostenfrei an unserer Schule stattfinden kann verdanken wir der Förderung durch die lokalen Partnerschaften für Demokratie (Förderzeitraum: 2020-2024). Sie werden im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und vom Thüringer „Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit-Denk bunt“ kofinanziert. Die lokalen Partnerschaften für Demokratie unterstützen beteiligungsorientierte Maßnahmen, die ziviles Engagement und demokratisches Verhalten auf kommunaler Ebene stärken. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter: http://www.demokratie-leben.de bzw. http://denkbunt-thueringen.de

Information der Schulleitung vom 16.09.2021

 Aktuelles  Kommentare deaktiviert für Information der Schulleitung vom 16.09.2021
Sep 162021
 

Liebe Eltern,

ab dem 20.09.21 treten wir laut Verordnung des Ministeriums in die Ampelphasen ein.

Das bedeutet für unsere Schule im Einzelnen: Das Bildungsministerium legt gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium gemäß der aktuellen Zahlen die jeweilige Stufen fest. Basisphase, Warnstufen1, 2 und 3.
Wir informieren Sie jeweils auf dem Vertretungsplan zeitnah, welche Stufe bei uns gilt. Die Erläuterung zur Stufe finden Sie dann auf der Startseite der Homepage.

Basisstufe: (mehr dazu auch auf den Seiten des Thüringer Bildungsministeriums)

  1. Es besteht eine Präsenzpflicht für alle Schüler und Schülerinnen.
  2. Im gesamten Schulhaus besteht Maskenpflicht (nicht im Unterricht).
  3. Es besteht keine Testpflicht.
  4. Bei Erkältungssymptomen darf die Schule nur betreten werden, wenn ein negativer Testbescheid vorliegt (außerhalb des Schulsystems)

In dieser Phase kann vom Präsenzunterricht befreit werden:
a) Schüler und Schülerinnen, die an schweren Vorerkrankungen leiden. Laut Ministerium ist hier ein ärztliches Attest zwingend erforderlich.
b) Schüler und Schülerinnen in einem Haushalt, in denen Angehörige mit Risikomerkmalen für einen schweren Krankheitsverlauf, leben. Laut Ministerium entscheidet über die Genehmigung das Staatliche Schulamt.

Einer Maskenbefreiung kann mit ärztlichem Attest zugestimmt werden.

Warnstufe 1
Regelungen aus der Basisstufe und zusätzlich Testangebot.

Warnstufe 2
Regelungen aus der Basisstufe, der Warnstufe 1 bleiben erhalten.
Änderungen:
– Tragen der Mund-Nase-Bedeckung auch im Unterricht.
– Verbindliches Testangebot

–Die Schulleitung–

 Posted by at 14:22