Termine im Schuljahr 18/19

 Termine  Kommentare deaktiviert für Termine im Schuljahr 18/19
Okt 232018
 
2018
13.08. Erster Schultag
14.08. BEOS Kl. 8
27. – 31.08. Elternabende
03.09. Schulkonferenz um 18:30 Uhr
05. – 07.09. Klassenfahrt Kl. 5
13.09. Sportfest
21.09. Berufsmesse in Bad Blankenburg Kl. 9 und 10
01. – 12.10. Herbstferien
17.10. Suchtpräventionstag Kl. 7
14.11. Elternsprechtag von 17 – 20 Uhr
26.11. Schulmeisterschaft Volleyball Kl. 9 und 10
30.11. Variabler Ferientag
10. – 20.12. Praktikum Kl. 9
10.12. Schulmeisterschaft Volleyball Kl. 7 und 8
11.12. Projekt Kl. 8
17.12. Projekt Kl. 5
19. – 20.12. Projekt Kl. 7/2
20.12. Projekt Kl. 9/2 und Kl. 10
21.12. – 04.01. Ferien zum Jahreswechsel
2019
10.01. Schulmeisterschaft Volleyball Kl. 5 und 6
13.-18.01. Alpines Skilager
08.02. Halbjahreszeugnisse
11. – 15.02. Winterferien
23.02. Tag der offenen Tür
26.02. Kompetenztest Englisch Kl. 8
28.02. Kompetenztest Mathematik Kl. 8
05.03. Kompetenztest Mathematik Kl. 6
06.03. Kompetenztest Deutsch Kl. 8
13.03. Elternsprechtag von 17 – 20 Uhr
18.03. Variabler Ferientag
01.-05.04. BEOS Klassenstufe 8
15. – 26.04. Osterferien
16.05. Beachvolleyballturnier
20.05. Schulmeisterschaft Handball Kl. 5 bis 7
23.05. Schulmeisterschaft Handball Kl. 8 bis 10
29.05. letzter Schultag für Schüler mit Quali- und Realschulabschluss
31.05. Ferientag
03.06. Prüfung Deutsch (R)
04.06. Prüfung Deutsch (Q)
05.06. Prüfung Mathematik (R)
06.06. Prüfung Mathematik (Q)
07.06. Prüfung Englisch (R)
12.06. Prüfung Wahlpflichtfach
24.06. Mündliche Prüfungen (freier Tag für alle anderen)
24.06. – 04.07. Praktikum Kl. 8
05.07. Jahreszeugnisse
08.07. – 16.08. Sommerferien

Projekttag Gesundheit und Bewegung der Klasse 10

 Aktuelles  Kommentare deaktiviert für Projekttag Gesundheit und Bewegung der Klasse 10
Apr 012019
 

Unsere 10. Klasse begeisterte sich für die Idee ihres Sportlehrers, einen Bewegungstag durchzuführen. Also starteten die Schüler am letzten Freitag im März in der Schwimmhalle Neuhaus zu ihrem ersten Programmpunkt „Schwimmen“.

Recht harmlos fing es an, die grundlegenden Schwimmarten (Brustschwimmen, Rückenkraul- und Brustkraulschwimmen) zu demonstrieren. Anschließend schwammen alle 300m Brust und 100m Rücken. Das war für einige schon recht sportlich und (zu) anstrengend. Dafür konnten alle Schüler aus 2m tiefem Wasser Gegenstände an die Wasseroberfläche bringen und (fast) alle 10m weit tauchen. Emma schaffte sogar 17 m!  Eine wichtige Erfahrung für die Schüler war es auch, einen Einblick in die Rettungsfähigkeit zu bekommen. Zieh- und Schiebegriff, Lösen von Halsumklammerungen sowie die Bergung von Verletzten über den Beckenrand wurden demonstriert und geübt. Der Spaß kam dabei natürlich nicht zu kurz und jeder hatte auch ausreichend Zeit „Fun“ zu haben.

Nach dem Schwimmunterricht ging es schnurstracks ins Fitness Camp. Dort warteten schon Angelika und Enrico auf uns und unsere Beteiligung am Projekt „Let´s move for a better world“, um Punkte für einen guten Zweck zu sammeln.

Als „lockere“ Erwärmung jumpten wir schweißtreibend eine halbe Stunde auf dem Trampolin und dann ging es sofort ab in den Functionalbereich des Fitnesscamps. Dort absolvierten die Kids einen alles abverlangenden Functionalkurs von 10 Stationen, den die Klasse 3mal absolvierte. Anschließend waren alle ziemlich platt aber auch sehr stolz auf sich und die 9085 „Moves“, die wir erreicht haben. Zum Lohn dafür gab es die gelben Projet-T-Shirts, die vom Fitness Camp Neuhaus gesponsort wurden.

Für Schüler und Sportlehrer war es ein gelungener Tag und alle waren sich einig: Let´s move!!!

L. Pohl
– Fachschaftsleiter Sport –

Im Functionalbereich

Beim Jumpen

Nordisches Skilager Klasse 6

 Aktuelles  Kommentare deaktiviert für Nordisches Skilager Klasse 6
Feb 042019
 

Nachdem im vorigen Jahr das Skilager wegen Schneemangels ausfallen musste, konnten sich die Fröbelianer dieses Mal nicht über mangelnden Schnee beklagen. 22 Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse der Regelschule wagten sich 5 Tage lang auf die schmalen Bretter. Durch die gute Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister der Gemeinde Cursdorf, Herrn Eilhauer, sowie seinem engagierten Team vom Bauhof wurden für die Sechsklässler sehr gute Bedingungen im Gelände und im Dorfgemeinschaftshaus geschaffen. Die Bauhofmitarbeiter spurten mehrmals in der Woche professionelle Loipen, so dass die Skieleven nicht im Schnee versanken.

Im Vordergrund der Ausbildung stand die Vermittlung von Grundkenntnissen des Skilanglaufes. Die jungen Wintersportler lernten grundlegende Techniken wie Diagonalschritt, Doppelstockschub, Pflug sowie den Skatingschritt kennen und anwenden. Außerdem wurde an den konditionellen Fähigkeiten gefeilt.

Bei „Kaiserwetter“ stellten die Fröbelschüler am vierten Tag ihre Kenntnisse und Fähigkeiten bei einem Langlaufwettbewerb unter Beweis. Die Anstrengungsbereitschaft der Wettkämpfer ist hier besonders hervorzuheben. Der Zieleinlauf war definitiv bei vielen Schülern „olympiaverdächtig“. Die anschließenden Fahrten auf der Snowtubinganlage machte allen sehr viel Spaß.

Am letzten Tag der erlebnisreichen Skiwoche wurde das Gelernte auf einer Skiwanderung angewandt. Schüler und Lehrer wühlten sich durch den Tiefschnee und wurden im Dorfgemeinschaftshaus von Frau Müller klassisch mit Wiener Würstchen und Tee entschädigt. Hier fand dann auch die Siegerehrung statt und die heiß begehrten Medaillen wurden in Empfang genommen. Alle Schüler bekamen ein Teilnahmezertifikat über die erreichten Ergebnisse dieser lehrreichen Skiwoche.

Diese Erlebnisse stimmten die Schüler auch schon auf ihren nächsten wintersportlichen Höhepunkt ein, der sie in der 7. Klasse ins alpine Skilager nach Jerzens in das Hochzeiger-Skigebiet  führen wird.

Besonderer Dank in der Vorbereitung dieser Skiwoche gilt den Eltern, Sport-Knabner in Tettau für das Bereitstellen des Skimaterials sowie dem Lehrgangsteam der Regelschule Oberweißbach.

L. Pohl
-Fachschaftsleiter Sport-

Fotos: L. Pohl & A. Seidel

Wandertag der Klasse 5

 Aktuelles  Kommentare deaktiviert für Wandertag der Klasse 5
Feb 072019
 
Am Donnerstag vor den Winterferien sind wir nach Lichtenhain gelaufen und haben unser selbst gebasteltes Vogelfutter in die Bäume gehangen. In Lichtenhain sind wir gerodelt und haben eine Schneeballschlacht gemacht. Mit der Bergbahn sind wir wieder zurückgefahren.

Es war ein toller Tag!

Klasse 5



Fotos: A. Seidel

 

Suchtpräventionstag Kl. 7

 Aktuelles  Kommentare deaktiviert für Suchtpräventionstag Kl. 7
Okt 172018
 

Am 17. Oktober 2018 ging es für die 7. Klassen um das Thema Sucht. Als Einstimmung darauf konnten die Schüler am Tag zuvor Gegenstände aus dem „Suchtsack“ ziehen. Dabei hatten sie schon die verschiedensten Arten von Süchten und Suchtmitteln kennengelernt. Am alljährlich stattfindenden Suchtpräventionstag konnten sich die Schüler an fünf Stationen nun zu legalen und illegalen Drogen informieren:

    • Frau Willing von der Polizeidirektion Saalfeld sprach mit den Schülern über Arten und unterschiedlichen Wirkungen von illegalen Drogen, wie z.B. Cannabis und Crystal. Manche Kinder brachten schon einiges Vorwissen mit. Besonders erschreckte die Schüler, wie man sich bei Crystalkonsum verändern kann, als sie die „Faces of Meth“ gezeigt bekamen. Die vielfältigen Verwendungsformen von Cannabis überraschten die Kinder. Frau Willing zeigte ihnen sogar einige Produkte wie Haschisch und Marihuana. Auch die strafrechtlichen Folgen von Drogenkonsum, -besitz und -handel wurden von ihr erläutert.

 

  • Pascal Wurzbach und Henry Kreutzmann vom Jugendförderverein waren dieses Jahr auch wieder dabei. Sie beantworteten mit den Schülern gemeinsam unter anderem die Fragen: Was ist Sucht? Wie entsteht Sucht? Was sind die Folgen von Sucht? Zudem gab es Informationen zu den Hilfsangeboten für Suchtkranke und deren Angehörige im Landkreis. Wer Unterstützung beim Umgang mit seiner Sucht oder der eines Freundes o.ä. benötigt kann sich, neben seinen Freunden und Familie, auch an die Schulsozialarbeiterin, den Jufö oder die Suchtberatungsstelle der Diakonie in Saalfeld wenden.
  • Herr Herzog ließ im „Ultimativen Alkoholquiz“ (von der Drogenhilfe Köln) die Klassen in zwei Teams gegeneinander antreten. Hierbei lernten die Schüler viele Fakten zum Thema Alkohol. Sie konnten dabei auch pantomimisch und künstlerisch aktiv werden.
  • Mithilfe Frau Rögners und einer ehemaligen Schülerin durften die Schüler leckere, alkoholfreie Cocktails mixen und genießen. Zudem standen Materialien mit Rezepten für alkoholfreie Cocktails, Informationen zu Auswirkungen von Alkohol und Rauchen (den häufigsten Suchtmitteln in Deutschland), sowie Tipps zum Aufhören von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zum Lesen und Mitnehmen bereit.
  • Auch dieses Mal waren die Schüler vom Rauschparcours begeistert. Alle wollten mal drankommen und selbst erleben, wie eingeschränkt die Wahrnehmung bei 1,3 Promille ist. Das wurde mit einer Rauschbrille simuliert. Es war gar nicht so einfach, das Kleingeld zu zählen, Nachrichten zu schreiben, Treppen zu laufen und das Schlüsselloch zu finden.

Ich danke allen aufmerksamen Schülern für ihr Interesse und den externen Partnern für ihre tollen Beiträge und die gute Zusammenarbeit.

A. Seidel
– Schulbezogene Jugendsozialarbeit –

Eine Zusammenarbeit von

Gesundheitstag der Klasse 5

 Aktuelles  Kommentare deaktiviert für Gesundheitstag der Klasse 5
Jun 272018
 

Einen schönen, gemeinsamen und abwechslungsreichen Abschluss dieses Schuljahres bildete für die 5. Klasse der Gesundheitstag am 27.06.2018, in dessen Mittelpunkt wie immer gesunde Ernährung und Spaß an Bewegung standen.

Die Sportlehrer Herr Pohl und Herr Suhr führten Stationen aus dem Zirkeltraining der Gesundheitsforschung durch. Sie hatten dabei Hilfe von einigen engagierten Zehntklässlern. An den Stationen „Energie“ und „Gewicht“ konnten die Schüler erfahren, wieviel Energie in einem Stück Schokolade steckt und wie sich das Körpergewicht auf die Leistungsfähigkeit im Sprint auswirkt. Die Kinder konnten auch ihr Lungenvolumen messen, überlegen wie das mit der Fitness zusammenhängt und wie das Rauchen die Funktion der Lunge beeinflusst.

An der Station „Analyse von Lebensmitteln“ von Herrn Herzog sollten die Kinder erraten, welche Lebensmittel wieviel Zucker enthalten. Die Schüler lernten bei der Nahrungspyramide, dass es unterschiedlich gesunde Lebensmittel gibt. Viele davon enthalten Säuren und Zucker und sollten deshalb in entsprechend geringen Mengen gegessen oder getrunken werden.

Zwischendrin bekamen die Schüler die Gelegenheit, mal ganz ruhig zu werden, als Frau Bock den Schülern verschiedene Techniken zur Meditation erklärte und sie ausprobieren ließ. Für viele Schüler war die Yogaübung nur schwer zu halten. Auch auf die innere Stimme zu hören und einfach mal eine Weile leise und still sein war für viele ungewohnt, wurde aber meist mit großer Freude umgesetzt.

An der Station „Milchparty“ leitete Frau Peter auch in diesem Jahr wieder die Schüler an, Obst und Gemüse zu waschen, zu schneiden und zu verarbeiten. Hierbei waren Sauberkeit, Sicherheit und Sorgfalt ein Muss. So stellten die Schüler mit viel Begeisterung Käsespieße, Bananenmilch, Obstjoghurt und Kräuterquark her. Das ein oder andere wurde schon während der Zubeitung genascht.

Den krönenden Abschluss des Gesundheitstages bildete auch in diesem Jahr das gemeinsame Mittagessen. Jeder konnte nach Herzenslust essen. Das frische und gesunde Vollkornbrot war zwar für viele Kinder ungwohnt, schmeckte ihnen dennoch erstaunlich gut. Der Naturjoghurt mit frischem Obst schmeckte den Kindern mindestens genauso gut wie das in Kräuterquark gedippte Gemüse. Am Ende halfen dann auch die meisten Schüler tatkräftig mit beim Aufräumen und Aufwaschen – was auch zu gemeinsamen Mahlzeiten dazu gehört.

Organisiert durch die Schulleiterin Frau Pfordt und die Schulsozialarbeiterin Frau Seidel konnte der Tag mithilfe der o.g. Lehrer und Referenten nun schon in der dritten Runde wieder ein Erfolg werden. Ein besonderer Dank gilt zudem Frau Peter von der Landesvereinigung Thüringer Milch e. V.  für ihren tatkräftigen Einsatz und die leckeren Milchprodukte. Frau Breuer von der Kreissportjugend im KSB „Saale/Schwarza“ e.V. stellte uns freundlicherweise wieder die Gewichtsmanschetten zur Verfügung.

A. Seidel
– Schulbezogene Jugendsozialarbeit –

Fotos: L. Pohl & A. Seidel

In Kooperation mit

Logo sJsa   

Besuch der Autostadt Wolfsburg

 Aktuelles  Kommentare deaktiviert für Besuch der Autostadt Wolfsburg
Apr 202018
 

Über 400 km/h schnell, weit über 1.000 PS stark und

Bildquelle: http://presse.autostadt.de/#123415/fotosammlungen-zur-autostadt (Fotocredit: Müller, Nils Hendrik)

ein Stückpreis von ca. 1,3 Mio. €. Den Supersportwagen Bugatti Veyron des Automobilkonzerns VW hautnah zu sehen, war nicht das einzige Highlight für die Klasse 8/1 der Regelschule Oberweißbach während ihres Besuchs der Autostadt Wolfsburg. Am 20.04.2018 besuchten die Schüler die Autostadt im Rahmen des WRT-Unterrichts. Bereits während der Busfahrt war die Vorfreude spürbar. Nach der Ankunft in Wolfsburg und einer Begrüßung durch Mitarbeiter des Konzerns, konnte sich die Klasse eigenständig auf eine Schüler-Rallye begeben. Hierbei konnten sie die Autostadt erkunden und hatten dabei spannende Aufgaben zu lösen. Ob im AUDI Pavillon, in dem die Schüler aktiv beispielsweise ihren eigenen Traumwagen gestalten oder die Technik der Marke näher kennen lernen konnten.

Bildquelle: http://presse.autostadt.de/#123415/fotosammlungen-zur-autostadt (Fotocredit: Leitzke, Matthias)

Oder aber im Automobilmuseum ZeitHaus, in dem sie zahlreiche Automobile der Zeitgeschichte entdecken konnten. Neben diesen und vielen weiteren Angeboten war für jeden Schüler etwas Spannendes dabei. Abgerundet wurde der Ausflug in die Autostadt mit einer Bootsfahrt entlang des Automobilwerkes, bei der man zahlreiche Informationen zum Werk in Wolfsburg und seiner Geschichte erfuhr. Alles in allem – ein gelungener Ausflug

F. Herzog

Schulmeisterschaft im Handball der Klassen 5-10

 Aktuelles  Kommentare deaktiviert für Schulmeisterschaft im Handball der Klassen 5-10
Apr 262018
 

Großes Interesse bestand an den diesjährigen Schulmeisterschaften im Handball. Die ersten Teams meldeten sich schon Ende Februar für dieses Turnier an.

Sowohl bei den „Großen“ als auch bei den „Kleinen“ sahen die Zuschauer engagierte Teams, die im April um den Schulmeistertitel kämpften.

Positiv überrascht waren die Sportlehrer bei den Klassen 5-7, die ein taktisch diszipliniertes und offensives Handballspiel zeigten.

Leider gab es im gesamten Turnierverlauf nur ein Mädchenteam, die aber bravourös kämpften und den Jungs das Leben schwer machten. Völlig verdient sind auch sie Schulmeister geworden.

Sieger: Klasse 8/2

Sieger: Klasse 8/2

Abschlussergebnisse Klassen 8-10:

  1. Platz Klasse 8/2
  2. Platz Klasse 10- Team 1
  3. Platz Klasse 10- Team 2
  4. Platz Klasse 8/1

Abschlussergebnisse Klassen 5-7:

  1. Platz Klasse 7/1 (Kartoffelmafia)
    1. Platz Klasse 6/2 (Powergirls)
  2. Platz Klasse 6/1 (Brotatos)
  3. Platz Klasse 6/2 (Inkompetenz)
  4. Klasse 5 (HSK)

    Schulmeisterschaft Handball 2018b

    Powergirls

Schulmeisterschaft Handball 2018c

Kartoffelmafia

L. Pohl
– Fachschaftsleiter Sport –

 

Termine im Schuljahr 2017/18

 Termine  Kommentare deaktiviert für Termine im Schuljahr 2017/18
Aug 082017
 
2017
10.08. Erster Schultag
11.08. Wandertag Kl. 5
21.08. Elternabend Kl. 8/1 um 18:30 Uhr
22.08. Elternabend Kl. 5 um 18:30 Uhr
28.08. Wahl der Elternsprecher um 18:30 Uhr
30.08. Sportfest
04.09. Schulkonferenz um 18:30 Uhr
10. – 12.09. Klassenfahrt Kl. 5
15.09 Berufsmesse in Bad Blankenburg Kl. 9 und 10
19.09. Suchtpräventionsprojekt Revolution Train in Saalfeld Kl. 8 und 9
28.09. Schulmeisterschaft Hochsprung
02. – 13.10. Herbstferien
08.11. Elternsprechtag von 17 – 20 Uhr
13. – 17.11. BEOS Kl. 8
27.11. Schulmeisterschaft Volleyball Kl. 8 bis 10
27.11. Elternabend Alpines Skilager um 18 Uhr
1.12. Variabler Ferientag
04. – 08.12. Woche des Buches
11.12. Schulmeisterschaft Volleyball Kl. 5 bis 7
11. – 21.12. Praktikum Kl. 9
14.12. Wandertag Kl. 10
15.12. Englischprojekt mit Grundschulen
19.12. Wandertag Kl. 7
20.12. Wandertag Kl. 5
22.12. – 05.01. Ferien zum Jahreswechsel
2018
14.-19.01. Alpines Skilager
02.02. Halbjahreszeugnisse
05. – 09.02. Winterferien
17.02. Tag der offenen Tür
27.02. Kompetenztest Englisch Kl. 8
01.03. Kompetenztest Mathematik Kl. 8
06.03. Kompetenztest Mathematik Kl. 6
07.03. Kompetenztest Deutsch Kl. 8
12. – 16.03. BEOS Kl. 7
14.03. Elternsprechtag von 17 – 20 Uhr
26.03. – 06.04. Osterferien
16.04. Schulmeisterschaft Handball Kl. 8 bis 10
24.04. Tag des Buches Kl. 5
24. – 27.04. Parisfahrt Französischschüler Kl. 9 und 10
26.04. Schulmeisterschaft Handball Kl. 5 bis 7
30.04. Variabler Ferientag
08. – 09.05. Praktische Sportprüfung (alternativ: 16. – 17.05.)
11.05. Ferientag
22.05. Schulmeisterschaft Fußball Kl. 8 bis 10
24.05. Schulmeisterschaft Fußball Kl. 5 bis 7
28.05. Prüfung Deutsch (R)
29.05. Prüfung Deutsch (Q)
30.05. Prüfung Mathematik (R)
01.06. Prüfung Englisch (R)
04.06. Prüfung Mathematik (Q)
07.06. Prüfung Wahlpflichtfach
11. – 22.06. Praktikum Kl. 8
18. – 22.06. Praktikum oder BEOS Kl. 9
18.06. Mündliche Prüfungen (freier Tag für alle anderen)
29.06. Jahreszeugnisse
02.07. – 10.08. Sommerferien

Bildungsfahrt der 10. Klasse zum Bundestag

 Aktuelles  Kommentare deaktiviert für Bildungsfahrt der 10. Klasse zum Bundestag
Feb 222018
 

Bundestag 18aWas einst als einmaliges Sozialkundeprojekt in der damaligen Bundeshauptstadt Bonn begann, fand vom 22.2.-23.2.2018 mit der Fahrt unserer 10. Klasse zum Bundestag Berlin in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum.

Als Gast bei unserem Wahlkreisabgeordneten MdB Albert Weiler konnten wir zahlreiche Fragen loswerden, die Herr Weiler sehr souverän, sachkompetent und offen beantwortete. Die Themen zogen sich von der Flüchtlingskrise über Ehe für alle bis hin zum Tourismus in der Bergbahnregion. Anschließend erlebten wir eine Plenartagung live und damit die ganze Bandbreite von Argumenten und Emotionen der Abgeordneten. Denn die aktuelle Stunde zum Thema „Demokratie und Erinnerungskultur in Deutschland angesichts rechtsextremistischer Angriffe“ war so interessant, dass wir gerne noch länger geblieben wären.

Sehr spannend fanden wir die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen. Hier wurden bis zum Ende der DDR politisch verfolgte Bürger gefangen gehalten. Ein Zeitzeuge konnte uns sehr realistisch von den Haftbedingungen sowie über die Gründe seiner Inhaftierung berichten.

Trotz eines straffen Besucherprogramms kam unsere Freizeit auch nicht zu kurz. Besuche auf dem Alexanderplatz, dem Potsdamer Platz, dem Brandenburger Tor sowie genügend Zeit fürs „Shopping“  und gemütliches Zusammensein machten diese Fahrt für uns zu einem besonderen Erlebnis.

L. Pohl
– Sozialkundelehrer –

Bundestag 18b Bundestag 18c