Schulbezogene Jugendsozialarbeit

 

Auch auf facebook fb

Liebe Schülerin, lieber Schüler,Logo sJsa

wenn du Probleme in der Schule hast, beim Lernen Unterstützung brauchst, Sorgen zuhause oder mit deinen Freunden hast, dann kannst du gern damit zu mir kommen. Gemeinsam finden wir sicher eine Lösung. Niemand wird erfahren, worüber wir uns unterhalten, es sei denn, du möchtest das.
Du kannst auch mit tollen Ideen für Projekte zu mir kommen und ich unterstütze dich dabei, es zu organisieren und durchzuführen.

Deine schulbezogene Jugendsozialarbeiterin
A. Seidel

So erreichst du mich:

Anschrift Fröbelstraße 12 | 98744 Oberweißbach
Büro Raum 409
Handy 0179 189 6646
E-Mail a.seidel@awo-rudolstadt.de

 

Hier findest du einige meiner Angebote für dieses Schuljahr:

P1120589

Collage der Teilnehmer des Bastelkurses mit Wünschen für das nächste Schuljahr

  • Praktisches Englisch: Wenn du dein gelerntes Englisch auch mal benutzen willst, dann bist du in diesem Kurs genau richtig: Wir können englische und amerikanische Lieder hören und übersetzen, Filme gucken und besprechen und die Vereinigten Staaten von Amerika besser kennenlernen. Du wirst merken, dass du mit Englisch viel anfangen kannst. Wir werden vor allem viel Englisch reden, weshalb du ein besseres Gefühl dafür und vielleicht sogar bessere Noten bekommst.
    Klassenstufen 6 und 7 Mittwochs 7./8. Stunde
  • Basteln: Loombänder, Fensterbilder aus Papier oder Windowcolor, Papierflieger, Origami, Häkeln, Paracord u.v.m. Montags 7./8. Stunde
    2016-06-13 15.55.49

    Hundespaziergang Katzhütte im Juni 2016


  • Hundespaziergang: wir gehen gemeinsam mit Schülern und Hunden rund um Oberweißbach spazieren (müssen bis auf weiteres leider ausfallen)
    Beiträge hierzu vom Waldspaziergang Katzhütte und Waldspaziergang Oberweißbach
  • Aufklärungsrunde: Was beschäftigt dich wirklich? Du hast Fragen, traust dich aber nicht sie zu stellen? Dann bietet eine kleine, vertraute Runde genau den Platz für deine Themen und Fragen rund um Liebe, Sex und Verhütung. (auf Nachfrage)

    2017-01-18 15.29.02

    Übung „Mein Traummann“ von Schülerinnen aus der Aufklärungsrunde

  • Mädchenclub: hier kannst du mit deinen Freundinnen über die Pubertät reden und deine Fragen loswerden
    Mittwoch den 29.03.2017: Wir probieren Frisuren aus
    demnächst: Wir probieren unsere Schminkkünste aus
  • Spielenachmittage, Kartenturniere oder was dir sonst noch einfällt – komm einfach mit deiner Idee zu mir und wir schauen, wie wir sie gemeinsam verwirklichen können.

Sehr geehrte Eltern,
in diesem Schuljahr rege ich die Klassen 5 bis 6 zum Sozialen Lernen an. Dieses beinhaltet hauptsächlich das Programm Erwachsen werden von Lions Quest. Dafür habe ich extra eine Weiterbildung gemacht, welche mich dazu berechtigt, dieses Life-Skills-Programm in Klassen durchzuführen. Fragen Sie Ihr Kind ruhig einmal, was es in diesen Stunden lernt. Gern biete ich auch einen Abend an, an dem Sie als Eltern eine Stunde zu eines der Themen durchlaufen können.
Um besser gegen Mobbing an der Schule vorgehen zu können habe ich eine Weiterbildung zum No Blame Approach gemacht. Bitte wenden Sie sich beim Verdacht, dass ein Kind an unserer Schule gemobbt wird, vertrauensvoll an mich.


In diesem pdf icon  Flyer finden Sie eine Übersicht zu den Zielgruppen und Aufgaben der schulbezogenen Jugendsozialarbeit im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt sowie meine Kontaktdaten.


Auszug aus dem Elternbrief im Dezember 2013:

Sehr geehrte Eltern,
mein Name ist Anika Seidel. Seit dem 1. Oktober bin ich bei der „AWO Soziale Dienste Rudolstadt gGmbH“ angestellt und als schulbezogene Jugendsozialarbeiterin an der Staatlichen Regelschule „Friedrich Fröbel“ in Oberweißbach tätig. Ich bin Ansprechpartnerin für Schüler, Eltern und Lehrer bei Problemen, Sorgen und Anregungen schulischer und persönlicher Art.
Gerne möchte ich Sie über das Angebot Schulbezogener Jugendsozialarbeit informieren und mit den Zielen meiner Arbeit vertraut machen. Schwerpunkte meiner Arbeit sind:

  • Förderung der Eigeninitiative und des Sozialverhaltens von SchülerInnen durch individuelle Beratung, Vermittlung bei Problemlagen, Beratung von Lehrern und Eltern, Vermittlung in weiterführende Unterstützungsangebote und Unterstützung von Klassengemeinschaften durch sozialpädagogische Gruppenangebote
  • Brückenfunktion bei der Elternarbeit durch Beratung von Eltern, Initiierung von bzw. Teilnahme an Eltern-Lehrer-Gesprächen und Elternbildungsarbeit
  • Brückenfunktion bei der Kooperation von Schule und Organisationen in der Gemeinde, z.B. bei Angeboten der Jugendarbeit
  • Initiierung von Projekten und Angeboten in der Schule.

Die Beratungsangebote der schulbezogenen Jugendsozialarbeit sind vertraulich und freiwillig. Sie richten sich generell an alle Kinder und Jugendliche der Schule, aber auch an Lehrer/innen und Eltern.

Falls Sie Fragen oder ein Beratungsanliegen haben, kontaktieren Sie mich gerne und vereinbaren Sie einen Termin.
Mit herzlichen Grüßen

A. Seidel

Schulbezogene Jugendsozialarbeiterin

 Posted by at 23:27